Gut für die Haut ab 70, gut für das Inkontinenzprodukt

8. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Informationen, News, Pflege Allgemein, Pflege News

Menalind professional Transparente Hautschutzcreme: Die ohnehin in ihrer Funktion geschwächte Altershaut ab 70 wird durch Inkontinenz zusätzlich belastet. Die Verwendung einer Hautschutzcreme gehört daher bei der Pflege inkontinenter Personen zum Standard, um Irritationen im Intimbereich zu vermeiden. Oft wird dabei jedoch unwissentlich die Saugfähigkeit der Inkontinenzprodukte herabgesetzt, da die Poren der Vliesoberfläche durch zu fetthaltige Cremes verschlossen werden.

In einem Test mit drei unterschiedlichen Hautpflegeprodukten konnte bewiesen werden, dass Menalind professional Transparente Hautschutzcreme die Saugleistung von Inkontinenzprodukten nicht beeinträchtigt und eine Rücknässung sogar zusätzlich reduziert.

Im Test wurden Menalind professional Transparente Hautschutzcreme sowie zwei andere Pflegeprodukte (Body Milk) auf drei gleiche Inkontinenzprodukte von HARTMANN aufgetragen. Anschließend wurde dieselbe Menge an Testflüssigkeit auf die Inkontinenzprodukte gegeben. Beide Pflegeprodukte des Wettbewerbs hinderten die Inkontinenzprodukte daran, die Flüssigkeit optimal aufzunehmen. Im Inkontinenzprodukt, das mit Menalind professional Transparente Hautschutzcreme bestrichen war, konnte die Testflüssigkeit dagegen optimal einziehen.

Im Pflegealltag bedeutet dies, dass bei Verwendung nicht geeigneter Cremes oder Lotionen Urin mit der Haut in Kontakt bleibt, was zu Hautreizungen führen kann. Zudem kann dies zum Auslaufen des Inkontinenzprodukts führen, weil der Urin abperlt, statt aufgesaugt zu werden. Die Rezeptur von Menalind professional Transparente Hautschutzcreme ist dagegen sowohl auf die speziellen Bedürfnisse der Haut ab 70 als auch auf die Materialeigenschaften von Inkontinenzprodukten abgestimmt.

(Quelle: www.hartmann.info)

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar